Wassergeschichten

Anlässlich des Weltwassertages am 22. März 2021 hatten die Stadtwerke Kamp-Lintfort zu einer Mitmachaktion aufgerufen. Kinder und Jugendliche konnten teilnehmen und uns ihr besonderes Erlebnis mit dem Lebenselement Wasser erzählen.  Als wir die Wasser-Geschichten der KITA St. Marien bekamen, war klar: Das sind originellsten und inspirierensten Geschichten bzw. Experimente. Diese Geschichten haben wir nun hier für Sie veröffentlicht, damit alle die Erfahrungen der Wasserdetektive teilen können.

Die Kita hat als Dankeschön für ihr Engagement darüberhinaus die Patenschaft für die Zwergziege Mail im Kalisto (Kamp-Lintforter Spiel- und Tieroase im Zechenpark) von den Stadtwerken Kamp-Lintfort geschenkt bekommen. Im Herbst können die Wasserdetektive dann hoffentlich ihr Patenkind im Kalisto besuchen.

Die Wasserdetektive der KiTa St. Marien

Gemeinsam mit dem Umweltdrachen Minko haben die Kinder sich in diesem KiTa – Jahr intensiv mit dem Thema Wasser auseinandergesetzt. Zunächst haben wir uns in unserem Haus auf die Suche begeben und Wasser aufgespürt.

Bei all unseren Experimenten sammeln wir viele Erfahrungen, über die wir uns austauschen konnten und die uns im alltäglichen Leben helfen, Zusammenhänge zu verstehen. Dabei haben wir festgestellt, dass wir achtsamer im Umgang mit dem Lebenselement Wasser werden müssen.

Als erstes haben wir Wasserdetektive uns vorgenommen, beim täglichen Zähneputzen darauf zu achten, dass kein Wasser verschwendet wird. Ob Groß oder Klein, jeder achtet jetzt darauf, dass das Wasser abgedreht wird, wenn es nicht direkt benötigt wird.

Wir möchten hier drei kurze Erlebnisse und Entdeckungen zu unseren Experimenten mit euch teilen.

 

Detektive entdecken – den Weg des Wassers

Auf unserer Entdeckungsreise haben wir genau hingeschaut, wo das Wasser gebraucht wird und wo es dann „verschwindet“. Dass das Wasser aus dem Wasserhahn kommt, weiß ja jeder, aber wo sonst noch überall Wasser benötigt wird, dass haben unsere Wasserdetektive, mit Lupen bewaffnet, untersucht.

Die Kinder waren sehr erstaunt, dass sogar in der Heizung Wasser enthalten ist. Zum Spülen, Wäsche waschen, kochen, Toilette spülen, baden u.a. wird viel Wasser benötigt. Unsere Detektive haben festgestellt, dass das Element Wasser ein wichtiger Bestandteil in ihrer Lebenswelt ist und in einem Haushalt für unterschiedlichste Aktivitäten benötigt wird.

Aber wo geht das Wasser dann hin? Dieser Frage sind die Wasserdetektive auf den Grund gegangen. Gemeinsam haben wir einen Wasserkreislauf nachgebaut, um den Weg des Wassers kindgerecht zu veranschaulichen und erlebbarer zu machen.

 

Detektive erforschen – die Kraft des Wassers

Wo in unserem Umfeld gibt es eigentlich überall Wasser?

Dies haben die Wasserdetektive mit Hilfe eines Puzzles erforscht. Nach dem Zusammenlegen der einzelnen Puzzleteile wurde sichtbar, wozu in unserer Lebensumwelt Wasser benötigt wird und welche Funktion es in diesen Bereichen hat.

Faszinierend war die Entdeckung, dass mit Wasser Dinge angetrieben werden können. Forschend gingen die Wasserdetektive der Sache auf den Grund und bauten gemeinsam ein Wasserrad, um so die Antriebskraft des Wassers zu erkunden.

 

Detektive erkunden das Phänomen – des Schwimmens und Sinkens

Welche Gegenstände schwimmen auf der Wasseroberfläche und welche gehen unter. Unsere Wasserdetektive sind auch dieser Fragestellung nachgegangen und haben dabei viel über das unterschiedliche Verhalten von diversen Objekten auf und unter Wasser gelernt. Hat die Größe eines Gegenstandes, Einfluss auf das Schwimmen oder Sinken? Wenn ja, schwimmen dann große Gegenstände immer oben oder gehen sie unter? Oder ist es vielleicht doch das Gewicht, das Material oder die Form? Und warum schwimmen eigentlich schwere, große Schiffe auf dem Ozean?

Die bei dieser Fragestellung zugrundeliegenden naturwissenschaftlichen Aspekten von Auftrieb und Dichte sind sehr komplex und werden unsere begeisterten Wasserdetektive noch lange und vielleicht bis ins hohe Alter beschäftigen.

 

Die Geschichten könnt ihr hier auch als PDF-Datei downloaden! Geschichten_WeltwasserTag_Wasser-Detektive