//Klimawochen Ruhr 2016

Klimawochen Ruhr 2016

Die KLIMAWOCHEN RUHR 2016 demonstrieren die Vielfalt und Breite des Engagements in der Metropole RUHR. Sie lenken den Blick auf lokale und regionale Strategien, Projekte und Lösungsvorschläge. Es geht um neue Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen, aber auch um Lebensstile, gesellschaftliche Werte und kulturelle Impulse.

Die KLIMAWOCHEN RUHR  2016 erstrecken sich über mehrere Wochen in der Metropole RUHR – dem regionalen Schaufenster der KlimaExpo.NRW. In jeder dieser Wochen liegt der Fokus auf einem anderen Teil der Region. Hierzu haben sich die Kreise und Städte der Metropole Ruhr zu interkommunalen Verbünden zusammengeschlossen, um gemeinsam mit dem Akteuren und dem Regionalverband Ruhr die einzelnen Wochen zu gestalten.

So fanden sich gestern von 11:00 – 17:00 Uhr neben den Stadtwerken Kamp-Lintfort auch verschiedene Autohersteller, die Hochschule Rhein Waal, die Energieagentur NRW, die Verbraucherzentrale und weitere Aussteller am EK 3 ein, um aktuelle Trends im Bereich Elektrombilität, Energieeffizienz und umweltschonende Fernwärme vorzustellen. Begleitet wurde die Veranstaltung zusätzlich durch die Berichterstattung von Radio KW.

Nach der Präsentation des Tesla S in Kamp-Lintfort machte das schnittige Elektroauto als Sinnbild für die Ziele des Klimabündnisses im Kreis Wese und als Staffelübergabel in Neukirchen-Vluyn Halt.

2017-01-06T10:17:11+00:00 14.04.2016|SWKL Aktuelles|