Die Stadtwerke Kamp-Lintfort leisten in Sachen Sicherheit, Organisation und Service hervorragende Arbeit. Das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) des DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) liefert eine branchenspezifische Lösung zur Erreichung und Überprüfung der Organisationssicherheit. Mit der Einführung eines TSM sollen mögliche Defizite in der Organisation systematisch erkannt und behoben werden. Die Umsetzung der Vorgaben trägt zur Schaffung transparenter Strukturen, zur Erhöhung der Sicherheit gegen Organisationsverschulden und zur Einhaltung der Qualifikationsanforderungen bei. Bereits 2015 haben die Stadtwerke gemeinsam mit dem damaligen Netzbetreiber Westnetz die Zertifizierung im Gasbereich erfolgreich bestanden. Seit dem 01.01.2020 sind die Stadtwerke eigenständiger Gasnetzbetreiber und haben eine erneute Zertifizierung nach einer Vorbereitungszeit von nur 9 Monaten und trotz Corona ohne Beanstandung gemeistert. Im nächsten Schritt wird die Rezertifizierung im Bereich Wasser mit der Prüfung am 9. Dezember 2020 abgeschlossen. Der Gültigkeitszeitraum der TSM-Bestätigung beträgt in Zukunft sechs Jahre, unter der Voraussetzung einer erfolgreichen Zwischenprüfung nach drei Jahren. In erster Linie profitieren aber die Kunden von der Zertifizierung, denn sie haben weiterhin die Gewissheit, dass die Stadtwerke Kamp-Lintfort als Versorger vor Ort in Sachen Sicherheit und Service ausgezeichnet arbeiten.

Bildunterschrift:
Dipl. Ing. (FH) Heinz Esser, Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen überreichte die TSM-Urkunde den Mitarbeitern des Technischen Netzservice Ingo Wiertz und Frank Grunefeld, dem Abteilungsleiter und Technischer Führungskraft Dipl. Ing. Dirk Schumacher und Andreas Kaudelka, Geschäftsführer der Stadtwerke Kamp-Lintfort (v.l.n.r.).

Beitrag teilen...