Startseite/SWKL Aktuelles/Vorlesetag 2016

Vorlesetag 2016

Am 13. bundesweiten Vorlesetag hatten auch die Stadtwerke Kamp-Lintfort eine 3. Klasse der Ebertschule zu Besuch. Das Kundenzentrum wurde kurzer Hand zum Vorlesezentrum umgewandelt und der Geschäftsführer, Herr Andreas Kaudelka, entführte die Schülerinnen und Schüler in die Welt „Des kleinen Umweltschrecks“ oder „Wie man ganz einfach Energie und Wasser sparen kann“. Der Umweltschreck fühlt sich immer dann wohl, wenn die Kinder Katharina und Philip Energie und Wasser verschwenden und muss immer wieder von der kleinen grünen „Umweltfee“ belehrt werden. Wenn man Energie und Wasser sparen möchte, sollte man auf die kleine grüne Umweltfee hören und das Wasser nicht verschwenden, zum Beispiel beim Zähneputzen nicht die ganze Zeit das Wasser laufen lassen, sondern einen Becher benutzen. Strom kann man sparen, wenn man die Kühlschranktür nur kurz öffnet, also vor dem Öffnen überlegt, was man herausnehmen möchte. Eine Heizung kann nachts heruntergedreht und sollte auch nicht zugedeckt bzw. zugestellt werden.

Die ca. 30 Kinder haben eine Menge gelernt und hatten anschließend wichtige Fragen an den Geschäftsführer und an den Installateur der Stadtwerke, Sebastian Pattberg. Es interessierte sie, wie viel Wasser ein Mensch täglich braucht, wie viele Mitarbeiter die Stadtwerke haben und woher das Wasser eigentlich kommt . Aber auch Herr Kaudelka hatte Fragen an die Kinder. Es wurde dabei kräftig geschätzt und gemeinsam nach Antworten gesucht. Nach einer Stunde gingen die Kinder gut informiert wieder in die Schule. Das vorgelesene Buch heißt: „Der kleine Umweltschreck“ oder „Wie man ganz einfach Energie und Wasser sparen kann“. Von: Bärbel Spathelf und Susanne Szesny

2017-01-06T10:17:10+00:00 18.11.2016|SWKL Aktuelles|